waerme solar baeder

83547 Babensham/Penzing
Stürzlhamer Str. 2
Tel.: 08071-920410
info@hainzlschmid.de

waerme solar baeder mobil

83547 Babensham/Penzing · Stürzlhamer Str. 2 · Tel.: 08071-920410 · info@hainzlschmid.de

Heizung: Wärmepumpen

Kompetente Beratung zur optimalen Wärmequelle

Wärmequelle Wasser
Die effektivste Wärmequelle für Umweltwärme ist Grundwasser, sofern dieses in geeigneter Qualität und Tiefe vorhanden ist. Eine konstante Temperatur von +8°C bis +12°C prädestiniert den Energieträger Grundwasser für die Ganzjahresheizung zu niedrigsten Betriebskosten. Das Grundwasser wird vom Förderbrunnen zur Wärmepumpe und von dort in den zirka 15 Meter entfernten Schluckbrunnen geführt. 

Erdwärme Direktwärme
Der Flachkollektor des Erdwärmesystems stellt einen besonders wirkungsvollen Sonnenkollektor dar: Er liefert auch nachts und im Winter Wärme. Das Erdreich dient als natürliche Speichermasse, welche bei guter Planung weit über die Heizperiode hin ausreicht. Verlegetiefe 100 bis 120 cm. Bei Direkterwärmung zirkuliert das Arbeitsmittel der Wärmepumpe als Wärmeträgermedium im Erdkollektor (Direktverdampfung), Zwischenwärmetauscher und Soleumwälzpumpen entfallen. Das System ist besonders wirtschaftlich und betriebssicher Der Erdkollektor besteht aus dickwandigen, nahtlosen Kupferrohren mit Kunststoff-Ummantelung. 

Erdwärme Sole
Flachkollektor: Bei genügend Gartenfläche die preisgünstige Lösung: Verlegung in 120 bis 140 cm Tiefe. Im unverrottbaren Rohrsystem zirkuliert ein Wärmeträgermedium (Sole), welches die Sonnenenergie als Erdwärme aufnimmt und zur Wärmepumpe leitet.
Künettenkollektor: Zur Verlegung genügen kleine Freiflächen um das Haus. Durch spiralförmigen Aufbau und Verlegung in 180 cm Tiefe wird eine optimale Kombination von Erdvolumen und -oberfläche genutzt.
Erdsonden: Ab einer Tiefe von 15 Meter herrscht eine konstante Jahrestemperatur, die ab ca. 30 m nach der geothermischen Tiefenstufe allmählich ansteigt. 2 parallele Sondenkreise bilden eine Ochsner-Erdsonde. Geringster Platzbedarf und ungestörte Gartenbepflanzung. 

Wärmequelle Außenluft
Außenluft steht immer und überall in unbegrenzter Menge zur Verfügung. Durch die in der Wärmepumpe integrierte Abtaueinrichtung ist eine einwandfreie Funktion bis unter -16°C gegeben, Die Splitgeräte von OCHSNER eignen sich überall auch zum nachträglichen Einbau. Die Aufstellung der Wärmepumpe erfolgt geschützt im Haus und die des Verdampfers verlustfrei im Freien. Langsamtourige Speziallüfter garantieren einen extrem leisen Betrieb. Empfohlene Betriebsweise: monoenergetisch, bivalent; daher ist auch hier kein zweiter, fossiler Wärmeerzeuger nötig. Auch Kompaktgeräte für lnnen- und Außenaufstellung erhältlich. 

Die Super-Split ist auch eine Klimaanlage:
Luftwärme wird Luftkühle
Die Ausführung Golf "Heizen-Kühlen" klimatisiert Ihre OCHSNER Wärmepumpe im Sommer Ihr Haus mit geringsten Betriebskosten. Die Temperierung erfolgt ohne Zugluft sowie gesund und angenehm über das vorhandene Wärmeverteilersystem. So pumpen Sie die Hitze aus dem Haus.

© Hainzlschmid Heizung - Sanitär, 2015